Nieder mit der Rechtschreibung

Ich war schon immer davon überzeugt, das ordentlich geschriebener Text teilweise genau so wichtig ist, wie der Inhalt eines Textes. Darüber lässt sich natürlich diskutieren und jeder hat seine eigene Ansicht darüber, es geht mir auch eher darum, das ich, wenn ich im Internet einen Text veröffentliche – sei das ein Blogeintrag, ein Tweet, ein Kommentar auf Facebook… etc – ich stets darauf achte, ordentlich zu schreiben.

Das heißt ich benutze Satzzeichen, achte auf Kommasetzung, Groß- und Kleinschreibung und darauf, das es gut leserlich ist. Sollte ich bei einem Wort mal nicht sicher sein, wie es geschrieben wird, schaue ich nach oder nutze ein anderes.

Gestern habe ich mich kurz mit Tine darüber unterhalten und festgestellt, das es immer mehr Leute gibt, die darauf einfach nicht wirklich achten. Ich möchte hier niemanden zitieren oder persönlich werden, trotzdem mal 2 Beispiele bringen.

Beispiel 1: E-Mails
Eine E-Mail sollte verständlich geschrieben werden und nicht so:

…also ich benötige sicherlich einen Intensivkurs, da ich mit dem Programm nicht umgehen kann…
…welche Inhalte willst Du denn von der alten Seite übernehmen??…das Programm ist ja ein komplett Neues!…

Ich kann euch nicht ernst nehmen, wenn ihr mir solche E-Mails schickt. Und wenn dann die ganze Mail so aussieht, brauche ich erstmal 20 Minuten um überhaupt alles aufzunehmen. Das ist fürchterlich und außerdem sieht es schrecklich aus.

Beispiel 2: Facebook-Kommentare

Das ist jetzt noch nicht wirklich das Schlimmste, trotzdem sieht es fürchterlich aus.

Vielleicht bin ich auch zu penibel und sollte das einfach alles unkommentiert lassen. Andererseits nimmt das halt in letzter Zeit ziemlich zu und Leute die älter als 15 sind sollten sich angewöhnen vernünftig zu schreiben, sofern sie ernst genommen werden wollen.

Teilweise wirkt manches schon recht dumm.