Erste Woche Zivi

So Freunde. Ich will jetzt mal die erste Woche meines Zivildienstes zusammenfassen, aber keine Angst, sowas kommt jetzt nicht jede Woche.

Wie hier schon geschrieben, waren Montag und Dienstag mehr als Stress-frei. Mittwoch war auch erstmal nicht viel zu tun. Gegen halb 9 hab ich meine Arbeitskleidung bekommen… T-Shirt, einen Pullover und eine (Warn-)Weste. Ich bekam meine Sachen später, weil ich anscheinend nicht fett genug war, keine Ahnung, jedenfalls wurde mir gesagt, das sie aktuell keine kleinen Größen hätten. Dann schleppten wir Kleidersäcke von Raum zu Raum, aber dann doch lieber in die Garage. Nachmittags bin ich mit nem anderen Zivi zum Abfallzweckverband um eine Tür und ein paar Bohlen zu entsorgen und erledigten dann noch 2 andere kurze Wege.

Gestern hatte ich meine erste Tour. Tour 9. Schultour. Kurz nach 6 losgefahren, Kinder eingesammelt und in die Schulen gebracht. Dann hatte ich von halb 9 bis 13 Uhr Pause. Wieder die Schulen angefahren, Kinder eingesammelt und nach Hause gebracht. Abends gegen 6 sollte ich mit einem anderen Zivi nach Clausthal-Zellerfeld, irgendwelche Infostände abholen. Die Hinfahrt dauerte etwa eine Stunde, die Suche nach dem Ziel allerdings auch! Navi mitgehabt, aber trotzdem nicht gefunden… nach langem hin-und-her-telefonieren sind wir dann wieder zur Zentrale gefahren und waren gegen halb 9 zurück. Naja…

Heute gleiche Tour wie gestern, nur das ich heute danach Schluss hatte – um 14:10 Uhr. Wenn das Freitags immer so ist, fänd ich das total in Ordnung.

Fazit: wie mir viele schon gesagt hatten, wird die Zivi-Zeit ne schöne Zeit. Bisher kann ich da nur zustimmen :)