Hier passiert nichts mehr. Schau doch bei Medium vorbei und folge mir auf Twitter oder Instagram.

Wunderkit

9 Reaktionen   ·  

 

Dank Paul kam ich gestern an ein Invite für Wunderkit.

Nach dem ich es mir nun mal genauer angucken konnte, bin ich der Meinung, dass Wunderkit eine ausgedehnte, mit mehr Funktionen versehene Version von Wunderlist ist. Im Grunde scheint es für mich also ein weiterer Service zu sein, mit dem man seine Todos bearbeiten, mit anderen teilen und öffentlich machen kann.

Ich habe mir das Video 3 Mal angeguckt und fand die Schritte, die nötig waren um irgendwo einen Text zu speichern, eher als überflüssig und ich fragte mich laufend Warum hat der das da jetzt gemacht, das war doch unnötig. Anwendungsbeispiele konnte ich für mich persönlich bisher auch nicht finden. Soll aber halt nicht heißen, das andere damit nichts anfangen können.

Für mich also eher eine unnötige, überladene Anwendung, welche bisher nur als Webapp im Browser funktioniert. Falls mich jemand vom Gegenteil überzeugen kann und mir sagen will, das ich mit meiner Meinung komplett falsch liege, darf gerne in den Kommentaren darauf eingegangen werden.

Sollte jemand Interesse an einem Invite haben um das ganze auch mal zu testen, ab in die Kommentare.

Als gelesen markieren

Als gelesen markiert / kommentiert

  1. Dario
  1. › paul@siteway.de

    Aber es sieht doch soo schön aus! Holz..

    AntwortenAntworten
  2. dthoelken

    Dankeschön erstmal für den Invite vor ein paar Tagen. Eigentlich habe ich mich für die Beta eingetragen, bekam aber keine E-Mail. Mh.

    Ich bin der selbe Meinung wie du. Wunderlist war relativ nützlich für mich. Dort speicherte ich Dinge, die ich bspw. für ein Projekt machen musste und konnte sie einfach abhaken.

    Wunderkit ist jedoch, wie du sagtest, eine Erweiterung um das ganz sozialer zu machen. „Freunde“ (jeder kann im Grunde jeden folgen – Twitter-Prinzip) können die Tätigkeiten, die man hat „liken“ und das ganze kommentieren. Ich frage mich, wo der Sinn dabei ist, wenn jemand die Aufgabe „Auto waschen“ kommentieren kann?

    Ansonsten ist es gar nicht schlecht geworden.

    AntwortenAntworten
  3. Verpixelt.org

    […] Beitrag darüber schreiben, weil es sowieso schon jeder getan hat, aber grade hat Andreas darüber folgendes gesagt und spricht mir damit aus der […]

  4. staenkerliese

    Ich würde es gern mal ausprobieren, falls noch ein Invite da ist. ;)

    AntwortenAntworten
  5. Paso

    Hey,
    würde auch gerne Wunderkit testen.
    Man hört/liest ja sehr geteilte Meinungen darüber.
    Von den nicht endenden e-Mail Benachrichtigungen, Bugs beim sharen von Links via Twitter und der zu kleinen Schriftart etc.

    Würde mir gerne selbst ein Bild darüber machen und mich deshalb über einen Invite freuen.

    Gruß

    AntwortenAntworten
  6. Ove

    Hui,
    solltest du noch einen Invite übrig haben, würde ich mich ziemlich drüber freuen!

    Gibt’s eigentlich eine Ansage was aus Wunderlist wird, wenn Wunderkit dann irgendwann einmal offiziell läuft? Also, gibt’s beide parallel, oder ist dann -kit die Anwendung, die alles vereint? Ich bin da nicht so wirklich auf dem Laufendem, muss ich gestehen.

    AntwortenAntworten
  7. Andreas

    Invites sind raus.

    AntwortenAntworten
  8. dthoelken

    @Ove: Wie du schon sagtest wird Wunderkit die Anwendung, die alles vereint. Es wird ebenfalls eine Funktion geben Task etc. von Wunderlist nach Wunderkit zu transferieren.

    AntwortenAntworten