Hier passiert nichts mehr. Schau doch bei Medium vorbei und folge mir auf Twitter oder Instagram.

Weil nicht jeder was zu sagen hat

58 Reaktionen   ·  

Mittlerweile tummeln sich ja doch einige Besucher hier rum. Das nicht jeder etwas zu den Beiträgen kommentieren mag / kann / will ist verständlich. Allerdings sieht der Blog wenig aktiv aus, wenn in der Übersicht in der kleinen grauen Kommentarbox eine 0 steht.

Daher ab heute eine kleine Änderung: Es gibt jetzt, sofern man einen Artikel einzeln aufruft, den Link „Beitrag als gelesen markieren“. In den Kommentarbereich tragt ihr dann nur noch euren Namen und eure E-Mail-Adresse ein und klickt auf Kommentieren. Das ganze sieht dann in etwa folgendermaßen aus:

Vielleicht ändere ich das noch in irgend einer Art und Weise, aber das Prinzip werde ich erstmal so behalten. Normal kommentieren funktioniert aber logischer Weise auch noch.

Macht was draus!

Als gelesen markieren

Als gelesen markiert / kommentiert

  1. Philipp
  2. Max
  3. Frieda
  4. flo
  5. Tine
  6. Sebastian
  7. OddNina
  8. Stadtpirat
  9. Inken
  10. Johannes
  11. Dean
  12. Dario
  13. Katrin
  14. Marcus
  15. Yannick
  16. zimtsternin
  17. Pablo
  18. Michel
  19. Florian
  20. Nicole
  21. Mirko
  22. Madlen
  23. Lotta
  24. Maik
  25. LennartvG
  26. Daniel
  27. Amelie
  28. Jinory
  29. Hannah
  30. .wired
  31. Ich
  1. Yannick

    Funktioniert noch nicht so ganz bei mir?! Die Idee ist aber cool, will ich auch. ;)

    AntwortenAntworten
  2. › Philipp

    Es wäre schonmal 99999x mal besser, wenn sich das Kommentarfeld meinen Namen und die Mailadresse merken würde.

    AntwortenAntworten
  3. › Andreas

    @Yannick: Kann sein das der Cache geleert werden muss…

    AntwortenAntworten
  4. Yannick

    @Andreas: Mh, irgendwie auch dann nicht. Komisch.

    AntwortenAntworten
  5. Felix

    Coole Idee, wie ich finde.

    AntwortenAntworten
  6. Stadtpirat

    Ich hatte auch schon mal überlegt, zu jeden Klick auf den Facebook-Like-Button automatisch einen Kommentar zu erstellen nach dem Format „Nico Knoll gefällt dieser Beitrag“ oder so :)

    AntwortenAntworten
  7. Inken

    Was für eine super Idee! Richtig gut!

    AntwortenAntworten
  8. › Andreas

    @Yannick: Komisch. Bisher scheint es bei alles zu funktionieren. Wenn du auf den Link klickst, verschwindet dann das Kommentarfeld? Bei Tine am MacBook musste sie einfach nur die Seite neu laden und dann ging es.

    AntwortenAntworten
  9. Johannes

    Hmmm… schaut sinnvoll aus! Likey!

    AntwortenAntworten
  10. Yannick

    @Andreas: Ja, verschwindet. Aber sonst tut sich nix.

    AntwortenAntworten
  11. › Andreas

    @Yannick: Dann trag deinen Namen und E-Mail ein und klicke auf Kommentieren… Hm. :/

    AntwortenAntworten
  12. Dean

    Hm. Super Idee. Vielleicht könnte man das jedoch irgendwie von den Kommentaren trennen, da man dann z.B. alles ein wenig übersichtlicher hat.

    AntwortenAntworten
  13. Stadtpirat

    @Yannick: Ich musste erst nen Kommentar schreiben, danach gings :D

    P.S.: Ist es erlaubt die Idee einfach mal so auf seinen Blog zu adaptieren?

    P.S. 2: Wenn du möchtest, dass Name, E-Mail und Website automatisch eingetragen werden einfach value=““, value=““ und value=““ benutzen. Speichern in Cookies macht WordPress automatisch :)

    AntwortenAntworten
  14. Stadtpirat

    @Stadtpirat: value=“<?php echo $comment_author; ?>“, value=“<?php echo $comment_author_email; ?>“ und value=“<?php echo $comment_author_url; ?>“ benutzen. (PHP wurde automatisch ersetzt…)

    AntwortenAntworten
  15. › Andreas

    Meinung: Von den eigentlichen Kommentaren trennen?

    AntwortenAntworten
  16. Stadtpirat

    @Andreas: Ja

    AntwortenAntworten
  17. Sebastian

    Na über scheinbare Leere kannste dich nun nicht mehr beklagen :D

    AntwortenAntworten
  18. Andreas

    @Sebastian: Ausnahme.

    AntwortenAntworten
  19. Yannick

    Jetzt gehts. u_u

    AntwortenAntworten
  20. Kommentarbereich erweitert. – Stadtpirat

    […] letzten Beitrag ging es darum, wie wichtig es ist zu kommentieren. Das Gleiche wurde auch hier aufgegriffen und, was noch wichtiger ist, mit einem Lösungsansatz kombiniert. Die Idee war, dass […]

  21. Joe

    Gibts dazu vielleicht ein kleines HowTo? Finde die Idee echt praktisch…

    AntwortenAntworten
  22. Ute

    Coole Idee! Könnte ich mir auch gut in meinem Blog vorstellen.

    AntwortenAntworten
  23. Als gelesen markieren | Blog ohne Namen

    […] Mr. Mooky: Es gibt jetzt, sofern man einen Artikel einzeln aufruft, den Link “Beitrag als gelesen markieren”. In den Kommentarbereich tragt ihr dann nur noch euren Namen und eure E-Mail-Adresse ein und klickt auf Kommentieren. […]

  24. LVL-UP.de: » Neuer Anstrich.

    […] hätte gerne dieses fabelhafte Feature eingebaut, bin aber zu doof. Macht nichts. Geht auch ohne. ) Keine Kommentare • Geschrieben […]

  25. Als gelesen markieren ✓ | ruttloff.org

    […] gelesen markieren ✓ 29. Juli 2011 Vor ein paar Wochen bin ich auf einen interessanten Artikel von Mr. Mooky gestoßen. Die Idee fand ich schon ziemlich cool. Weil ich Heute noch etwas Zeit […]

  26. .wired

    Cooles Ding. Mir stellen sich jedoch folgende Fragen:
    1. Dass nicht jeder was zu sagen hat ist klar. Dass, wenn keiner einen Kommentar hinterlässt, auf die herkömmliche Weise keine Blogaktivität zu sehen ist auch. Aber ist dies wirklich _nötig_? Bietet es irgendeinen Mehrwert? Mich interessiert irgendwie herzlich wenig, wer einen Beitrag gelesen hat.
    2. Wenn man die Liste mit den Leuten, die es gelesen haben, schon von den Kommentaren abtrennt (was in meinen Augen durchaus sinnvoll ist), muss diese Liste echt _über_ den Kommentaren erscheinen? Irgendwie scheinen mir dadurch die Kommentare in Wichtigkeit herabgesetzt.
    Ansonsten: Nette Spielerei, müssen die Leser aber gut mitziehen, damit es gut ankommt.

    AntwortenAntworten