Hier passiert nichts mehr. Schau doch bei Medium vorbei und folge mir auf Twitter oder Instagram.

2010

2 Reaktionen   ·  

So. Der letzte Tag in diesem Jahr – es schreit nach einem Resümee.

Fangen wir mal im Januar an, dem Monat in dem der Blog seine Türen öffnete. Februar und März scheinen irgendwie einfach so vorbei-gegangen zu sein, ohne nennenswerte Vorkommnisse. Im April habe ich das Design vom Blog geändert und mich so langsam auf meine Abschlussprüfung meiner Ausbildung vorbereitet. Außerdem war ich beim Arbeitsamt, ich wusste ja erstmal nicht, was ich nach der Ausbildung machen werde. Im Mai hatte ich irgendwie nen Furz im Kopf, das ich unbedingt mit Illustrator was machen muss… Resultat war das naja. Heh. Am 4. Mai hatte ich dann meine Prüfungen, welche ich nach Selbsteinschätzung weniger gut absolviert habe. Die praktischen Aufgaben fielen mir relativ leicht.

Im Juni wurde mir warm. Außerdem richtete ich mir eine visuelles Tagebuch ein, welches es aber nicht mehr gibt, bzw. nicht mehr aktualisiert wird, hm… naja. Ende des Monats waren Tine und Ich im Urlaub. Muss ja auch mal sein. Im Juli habe ich meine Prüfungsergebnisse bekommen und bestand erfolgreich! Jetzt war ich auf der Suche nach einer Zivildienststelle, da ich schon einen relativ bösen Brief vom Amt bekommen habe. Gesucht, Gefunden. So fing ich im August meinen Zivildienst beim Roten Kreuz im Fahrdienst an. Im September habe ich kurz mit Tine geflirtet. Oktober… hm – keine Ahnung.

Im November musste ich zur Zivildienstschule nach Braunschweig, erneuerte meine Portfolio-Seite und startete das Blogfest 2010, welches gut startete, allerdings „unfertig“ endete. Im Dezember fiel viel Schnee und ich blieb mit ein paar Kindern im Schnee-Stau stecken. Außerdem kaufte ich mir neue Schuhe und bekam eine (etwas lesbare) Weihnachtskarte von Philipp. Dann war da noch Weihnachten. Heilig Abend verbrachte ich mit Tine + Asti (Sekt) und Raclette zu Hause. Was eigentlich recht amüsant war.

Wie ihr seht ist nicht viel spannendes passiert. Würde 2010 3.5/5 Sternen geben.

Und nun wünsche ich euch allen einen guten (und flutschigen) Rutsch ins neue Jahr! Übertreibt’s nicht. Hab euch lieb.

Als gelesen markieren

Als gelesen markiert / kommentiert

  1. › Andreas

    Und ja, laut Duden schreibt man Resümee so.

    AntwortenAntworten
  2. Stadtpirat

    Wirklich schön sieht das so geschrieben („Resümee“) aber nicht aus :)

    AntwortenAntworten