Hier passiert nichts mehr. Schau doch bei Medium vorbei und folge mir auf Twitter oder Instagram.

Traumtag

0 Reaktionen   ·  

Ich hatte heute wieder einen von diesen vorbei-fliegenden morgen. Diese, die vergehen, man aber selber irgendwie nicht mitbekommt was man eigentlich tut beziehungsweise tat.

Man steigt morgens ins Auto, macht das Radio etwas lauter und fährt einfach „verträumt“ los. Der Blick geht starr nach vorne – Links und Rechts gibt es nicht. Blinken vergisst man. Man kennt seinen Weg, er muss jeden Tag gefahren werden. Irgendwann guckt man dann auf seine Uhr und bemerkt, das der Morgen an einem vorbei-gezogen ist, ohne das man ihn wahrgenommen hat. 9 Uhr. Wo war ich vor einer halben Stunde? Hab ich bisher auch alles erledigt? Soll ich eigentlich gerade hier sein?

Ich hasse solche Tage. Es kommt mir vor, als würden solche Tage länger sein als die anderen, weniger verträumten, was eigentlich komisch ist und rein logisch anders sein sollte, er also schneller vergehen sollte. Außerdem denkt man über komische Dinge nach. Dinge… Hat man bisher alles richtig gemacht? Möchte man was ändern? Habe ich schöne Sachen verpasst? Hat man heute Lust zu lachen? Solche Dinge. Und andere… Irgendwie kann man den ganzen Tag über auch keinen klaren Gedanken fassen – alles läuft irgendwie an einem vorbei. Und man muss aufpassen, das kein „Alles ist Scheiße Tag“ draus wird…

Als gelesen markieren

Es gibt noch keine Kommentare.