Hier passiert nichts mehr. Schau doch bei Medium vorbei und folge mir auf Twitter oder Instagram.

iPhone-Kuchen

7 Reaktionen   ·  

Da ich am Freitag den 20. August meinen 23. Geburtstag hatte, bereitete mir meine Freundin eine kleine, aber sehr feine – und leckere – Überraschung… einen iPhone-Kuchen! Wollte ich euch allen mal gezeigt haben…

Als gelesen markieren

Als gelesen markiert / kommentiert

  1. Patrick

    Ohhh wie toll! Will auch. :(
    Aus was ist der denn? Aus Knete?

    AntwortenAntworten
  2. Pablo

    Richtig gut! Großes Kompliment an deine Freundin!
    Selbst die Zeiger am Uhren Symbol stimmen ganz genau :D
    Will auch einen =/

    Wenn wir ganz nett fragen, gibt es eine Anleitung bzw. ein Rezept :D ?

    AntwortenAntworten
  3. Pablo

    Und natürlich einen Herzlichen Glückwunsch nachträglich ;)
    Bin mir geraden icht so ganz sicher obi hc das auf Twitter schon hatte ^^

    AntwortenAntworten
  4. Andreas

    @Patrick: Kuchen… keine Knete
    @Pablo: ganz normaler Kuchenteig und viel Zucker… ;) Und danke! :)

    AntwortenAntworten
  5. Andreas' Freundin

    Also die Herren,
    der Kuchenteig ist ein stink normaler Rührkuchen. Die Dekoration nennt sich Fondant, das ist eine Zuckermasse ganz ähnlich wie Marzipan. Die kann man eingefärbt kaufen und ist wie Knete :) formen. Die Apps sind ganz einfach mit Lebensmittelfarbstiften bemalt. Das einzige was man wirklich braucht… ne Menge Gedult. Viel Spaß…

    AntwortenAntworten
  6. Pablo

    Danke für die Tipps ;)
    Wer weiß wann man das nochmal braucht :)

    Wie groß war das ganze eigentlich?

    AntwortenAntworten
  7. Yannick

    Sehr cool! Tolle Freundin!

    AntwortenAntworten